Das sind wir

Im Jahr 2001 hatten unsere Geli (Angelika Paape), ihr Mann Andreas Paape sowie Freunde das erste Mal Kontakt zum Line Dance, der bis 2004 gemeinsam mit einigen Linedancern aus Radeberg intensiviert wurde. Immer mehr wollten nun Line Dance lernen, und so entschloss sich Geli, das Ganze im Jahr 2004 als nebenberufliches Gewerbe anzumelden und selbst zu unterrichten. Die „Blue Stone Dancers“ waren geboren.

 

2006 gelang uns mit der Anmietung von Räumen der Gemeinde der nächste „Mile Stone“ – endlich konnten wir uns jederzeit treffen, sei es zu Absprachen des Organisations-Teams, zur Nachhilfe für Quereinsteiger oder zu gemeinsamen Geburtstags-, Freundschafts- oder Silvesterpartys.

 

2008 traten wir dem TSV Niederoderwitz e.V. bei. Geli meldete ihr Gewerbe ab und führte die Gruppe nun als „Abteilungsleiter“.

Seit dem 01.01.2017 sind wir ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der Blue Stone Dancers e. V.

 

Nach erneuten Raumproblemen fanden wir unsere Heimat in der neuen „Tanzbude“, dem ehemaligen Speiseraum einer DDR-Textilfabrik in Oderwitz, welcher mit viel Eigenleistung und Hilfe von Sponsoren und Helfern tanztauglich gebaut wurde. Die Gestaltung des Vereinsraumes brachte der „Tanzbude“ den Beinamen „Hildegards Kuhstall“ ein, da sie durch unzählige Varianten des Tanzgruppenmaskottchens

Kuh Hildegard“ geprägt wird. 

 

Unser Motto ist SOS - Spaß ohne Stress. Wir lieben eine lockere Atmosphäre und unser Vereinsleben ist ein freundschaftliches Miteinander mit hohem Spaßfaktor.

 

Unsere Trainingsabende sind jeweils Montag und Mittwoch. Viele unserer Tänzer kommen einmal wöchentlich, ein paar an beiden Tagen. Anregungen für neue Tänze holen wir uns bei LD-Partys, bei befreundeten Linedancern oder im Internet.

  

Unsere Aktivitäten liegen, wie bei vielen anderen Line Dance-Vereinen, nicht nur beim Besuch von LD-Partys. Wir spielen Volleyball-Turniere, machen gemeinsame Ausflüge zu Rad, Boot oder Kremser, gehen bowlen, treffen uns zum Essen, gestalten Programme für Partys und verbringen ab und an ein gemeinsames Wochenende zu einem Country- oder Linedance-Event. Wir tanzen gern zu Alternativmusik und müssen nicht jeden Tanz können, aber wir möchten gern zu jeder Musik, die uns gefällt, tanzen! Deshalb ist unser Tanzrepertoire  (siehe "unsere Tänze")  nicht riesig, aber breit gefächert und auf viele Musikrichtungen anwendbar (z. B. Country, Rock, Pop, Dance). Neue Tänze lernen wir im Schnitt monatlich, gönnen uns aber im Sommer und in der Weihnachtszeit eine längere Lernpause - SOS eben. Wir haben einen festen Stamm von Tänzern, welcher über Jahre zusammenbleibt. Aktuell sind wir 64 Mitglieder.

 

2014 haben wir eine Beginnergruppe ins Leben gerufen,  die immer montags trainiert und inzwischen schon viele Tänze zu ihrem Repertoire zählt.

Seit März 2017 gibt es  für Neueinsteiger die Möglichkeit immer mittwochs zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr unsere Tänze zu erlernen und Spass zu haben.

 

Schon des Öfteren wurden wir für Auftritte angefragt. Wir sind gerne dazu bereit, bei privaten Feierlichkeiten oder öffentlichen Festen eine flotte und unterhaltsame Sohle auf`s Parkett zu legen. Also, bitte einfach bei uns melden.